Scabiosa nitens
Azorenflora

Skabiose

Scabiosa nitens

Kardengewächse (Dipsacaceae)

 

Auf allen Azoreninseln außer Graciosa; endemisch. Auf Faial wahrscheinlich ausgestorben.

 

Bis 40 cm hohe, ausdauernde Pflanze. Gegenständige, lanzettliche Blätter, tief gezähnt und glänzend; meist rosettenartig angeordnet. Blüten an langen Blütenstandstielen. Die Blütenköpfchen bestehen (ähnlich wie bei den Korbblütlern) aus zahlreichen Blüten, die bei der Art nitens von weißlicher bis blass-violetter Farbe sind. Blütezeit April bis Oktober. Örtlich an Küstenklippen, auf Felsen und Steilhängen bis 500 m Höhe verbreitet.

 

Der Name Scabiose entstand erst im Mittelalter, abgeleitet von lat. scabies „Krätze, Grind“.

http://www.horta.uac.pt/species/plantae/Scabiosa_nitens/Scabiosa_nitens.htm