Prunus lusitanica
Azorenflora

Portugiesischer Kirschlorbeer

Prunus lusitanica ssp. azorica

„Ginja, Ginjeira-brava, Ginjeira-do-mato“

Rosengewächse (Rosaceae)

 

Auf den Azoren endemische Unterart, allerdings nicht auf Santa Maria, Graciosa und Corvo anzutreffen. Auf den Kanaren und Madeira die Unterart hixa. Der Kirschlorbeer ist ansonsten auch in Marokko und auf der Iberischen Halbinsel bis SW-Frankreich verbreitet.

 

Kleiner, bis 6 m hoher, immergrüner Baum oder Strauch. Ledrige dunkelgrüne Blätter, elliptisch, lanzettlich zugespitzt. 20-30 weiße Blüten in bis 20 cm langen Trauben. Blütezeit Mai-Juli. Schwarze, eiförmige Frucht (etwa 1 cm). Verbreitung ausschließlich in 500-600 m Höhe im ungestörten Lorbeer-Wacholder-Wald und in schattigen Schluchten und Kratern. Vom Aussterben bedroht; es gibt nur noch wenige verstreute Exemplare!

http://www.horta.uac.pt/species/plantae/Prunus_lusitanica_azorica/Prunus_lusitanica_azori ca.htm