Lycopodiella cernua
Azorenflora

Neigender Bärlapp

Lycopodiella cernua; Syn.: Palhinhaea cernua, Lepidotis cernua

„Pinheirinho, Musgo-do-mato“

Bärlappgewächse (Lycopodiaceae)

 

Auf S. Miguel, Terceira, Pico, Faial und Flores. Weit verbreitet in den Tropen und Subtropen.

Bis 50 cm lang; kriechend. Unten verholzend; vielverzweigt mit einigen aufrechten, bäumchenartigen Trieben.

An bestimmten Standorten (meist oberhalb 300 m) recht häufig, so an heißen Quellen, in alten Sicheltannenwäldern und auf feuchten Hängen.

Das obere Foto zeigt sehr deutlich die kriechenden Sprossen, die an einigen Stellen in aufrechte Triebe übergehen. Links unten in diesem Bild als Größenvergleich eine Sprosse von Huperzia dentata. Das untere Foto zeigt einen aufrechten Trieb von Lycopodiella cernua in Vergrößerung.

http://www.horta.uac.pt/species/plantae/Lycopodiella_cernua/Lycopodiella%20cernua.htm