Azorenflora
Ilex perado

Azoren-Stechpalme

Ilex perado ssp. azorica

“Azevinho, Perado”

Stechpalmengewächse (Aquifoliaceae)

 

Die Unterart ist auf den Azoren endemisch und kommt auf allen Inseln bis auf Graciosa vor. Enge Verwandtschaft mit der Madeira-Stechpalme (Ilex perado ssp. perado)

 

Kleiner immergrüner Baum oder Strauch, bis 7 m hoch. Dunkelgrünes, glänzendes Laub mit verkehrt-eiförmigen bzw. elliptischen Blättern, die einen glatten Rand oder nur wenige Dornen besitzen. Der Stamm ist auffällig weißlich und häufig dicht mit Moosen bedeckt. Die Stechpalme ist zweihäusig, d. h. männliche und weibliche Blüten sitzen auf getrennten Pflanzen. Blütezeit April bis Mai; kleine, achselständige, süß duftende Blütchen mit weißen Blütenblättern. Rote, kugelförmige Beeren, bis 8 mm groß, mit 4-5 Samenkörnern.

Standort: verstreut in Höhenlagen zwischen 250-750 m, vor allem in Schluchten und in Lorbeer-Wacholder- sowie Klebsamewäldern.

http://www.horta.uac.pt/species/plantae/Ilex_perado_azorica/Ilex_perado_azorica.htm

 

Auffällig: der Stamm mit weißlicher Rinde