Azorenflora
Ageratina adenophora
Centranthus ruber
Cyrtomium falcatum
Duchesnea indica
Erigeron karvinskianus
Ficus pumila
Fuchsia boliviana
Gunnera tinctoria
Hedychium gardneranum
Lantana camara
Lophospermum erubescens
Oxalis articulata
Phytolacca americana
Pittosporum undulatum
Polygonum capitatum
Selaginella kraussiana
Solanum mauritianum
Sphaeropteris cooperi
Woodwardia radicans
Eingewanderte Flora

Eine ganze Reihe von Pflanzenarten wurden ursprünglich als Zier- oder Nutzpflanzen auf den Azoren eingeführt, haben sich aber inzwischen invasiv ausgebreitet und stellen u. U. sogar eine Bedrohung für die heimische Pflanzenwelt dar, beispielsweise die Girlandenblume. Diese eingewanderten, inzwischen aber eingebürgerten Arten werden auch als Neophyten bezeichnet. Sie haben auf den Azoren eine für sie günstige ökologische Nische gefunden und erweisen sich gegenüber den heimischen Arten häufig als sehr konkurrenzstark, so dass es zu einer allmählichen Verdrängung kommt. Beispielsweise ist der heimische Gagelbaum größtenteils durch den Klebsame verdrängt worden.